Liebe ist anders

Album 2017


  1. Glühwürmchen
  2. Liebe ist anders
  3. Seelentreiben
  4. Sieg ohne Ruhm
  5. Mehr als Liebe
  6. Music
  7. Sternendieb
  8. Herzschlag
  9. Sommer
  10. Ein letztes Mal

Sound

Die meisten Songs werden hier von 2 E-Gitarren bestimmt. Durch die Lead-Gitarre, plus Keyboard und abwechslungsreichem Gesang, wirken die Songs nun melodischer und harmonischer obwohl sie deutlich härter eingespielt sind als die Älteren. Die Gitarrenspuren sind deutlich anspruchsvoller. Das Keyboard ist in 9 von 10 Tracks vertreten, wieder zur Untermalung. Der Bass ist melodischer.

 

Die Songs wurden vor der Veröffentlichung von Filbrich in richtung Rock überarbeitet. Alles im allem ist das Album deutlich rockiger als das Debüt. Der Gesang ist melodischer geworden.


Trivia

  • "Music" ist das einzige Lied in dem Trampel vertreten ist. Er hatte den Bass eingespielt. Braun war in diesem Track und bei "Liebe ist anders" am Mikro. Nach der Trennung wurden die Vocals von den anderen Mitgliedern neu aufgenommen
  • Gerzen, Wanitzek und Filbrich wechseln sich am Mikro ab, da noch kein Sänger endgültig feststand. Kosica singt bei 2 Songs mit
  • Wanitzek spielte die meisten Bass- und Filbrich die meisten Gitarrenparts ein. Manchmal wechselten sie das Instrument
  • Nach einer durchzechten Nacht, konnte Filbrich sich nicht mehr daran erinnern "Seelentreiben" aufgenommen zu haben. Er war am nächsten Tag so von der Gitarre begeistert, dass er den Song nicht überarbeiten wollte. Von Wanitzek erfuhr er, dass Filbrich selbst die Gittare in der letzten Nacht aufgenommen hatte.
  • Wanitzek hat im letzten Track seine Stimme nicht wiedererkannt, weil er die Töne getroffen hat
  • Zum neuen Album spielte Radio Westfalica eine Sondersendung
  • Zur Veröffentlichung spielte die Band kleine Akustik-Gigs, über die auch die regionale Presse berichtete
  • Zur einer WBU Boxweltmeisterschaft wurde Metachemie vor Veröffentlichung eingeladen, um ein Live Interview zu geben. Während der gesamten Veranstaltung traten Gerzen und Wanitzek als Kampfansager auf