Krise & Veränderung


Die Probleme der Band reichten weit in 2018 und riefen immer wieder Spannungen hervor. Deswegen zog es Wanitzek vor, erst eine EP mit unveröffentlichten Songs statt ein neues Album aufzunehmen.

 

Wanitzek und Deibele führten in der Zeit ein Diner, mit Buschau als Koch. Im März moderierten Gerzen und Wanitzek eine Veranstaltung der WBU im Profi-Boxen, hier trat Filbrich als Sänger auf. Der musikalische Verlauf stagnierte weiterhin.

 

Gerzen und Deibele traten noch vor ihrer Aufnahme aus. An der Gitarre kam Ryan Schwarze dazu, das Keyboard blieb unbesetzt.

 

Zu viert bestritten sie seit langer Zeit wieder ein Rockkonzert. Kurz darauf kam Freddy Fehler als zweiter Gitarrist zur Band. Im Oktober traten sie Abends unplugged, vor einem mit Halloween-Accessoires geschmückten und beleuchteten Teich auf.

 

Wanitzek zog in der mit der "Tonfabrik" nach Stemwede und taufte das Label in “Illegal Dreams” neu. Die Aufnahmen gingen langsam aber sicher voran. Inzwischen kamen so viele Songs zusammen, dass es sich zu einem Album entwickelte. Im Rahmen der musikalischen Probleme experimentiert die Band mit anderen Schlagzeugern. Buschau erweitert nun das Arrangement mit DJ Pult, Keyboard und Cajon.

 

Ab da führt die Band ein festes Programm bis zur Album-Veröffentlichung. Die Proben werden intensiver und erfolgreicher. Weitere Auftritte werden geplant.