2017 Erste Aufnahmen


Wanitzek gründete das Label "Illegal Brands". Die Band erwarb schon bald alle Rechte von Wanitzeks 2015er Aufnahmen. Sie holten nun die Veröffentlichung offiziell nach. So wurde erst 2 Jahre später das Debüt als „Noahs Fracht“ mit 16 Tracks, im Jahr 2017 veröffentlicht.

 

Parallel im Frühjahr arbeiteten Wanitzek und Filbrich mit Unterstützung von Gerzen, an einem gemeinsamen Album. Buschau kam nun als offizielles Mitglied in die Band. Im Laufe des Jahres etablierte sich das Line-Up: Wanitzek am Bass, Gerzen an der Gitarre, Buschau an den Drums, Filbrich am Mikro und Kosica an der Elektronik.

 

Vorm Album-Release veröffentlichte Metachemie „Auf zum Mond“. Die 3 Track Single besteht aus gemeinsamen Songs von Gerzen und Wanitzek, die vor der Bandzusammenführung recorded waren. Die Aufnahmen fürs neue Album waren inzwischen abgeschlossen, im Sommer wurde „Liebe ist anders” veröffentlicht. Der Track “Sieg ohne Ruhm” entstand auf Wunsch des damaligen Weltmeisters und Profi-Boxer Christian Pawlak.

 

Kleinere Pressetermine folgten, unplugged Konzerte, Auftritte u.a. im Radio, bei einer Profi-Box WM, Alkoholexzesse und Menschenopfer. In der Phase trat Kosica aus Zeitgründen zurück, Marco Deibele folgte als Keyboarder.

 

Metachemie fand sich im Herbst im Studio zusammen. Haben die Kerle denn keine Freunde? Haben die wirklich so viel Zeit? Offensichtlich, denn sie begannen die Single “Spürst du das auch?” aufzunehmen, statt sich Freundinnen zu suchen. Der gleichnamige Track wurde vom damaligen Erstligisten “Baskets 96 Rahden” als offizielle Hymne in Auftrag gegeben.

 

In der Zeit gab es erste Probleme bei der Probe. Die Lieder saßen nicht, Mitglieder waren unvorbereitet oder erschienen erst gar nicht.